Leinen Bettwäsche: Kein Schwitzen in der Nacht

Wer kennt es nicht in schwülen Sommern wie diesen, Schwitzen in der Nacht ist wirklich nicht angenehm. Das sind die Wünsche an Bettwäsche im heißen Sommer: Luftig, leicht und locker soll sie auf der Haut liegen, sie soll kühlen statt wärmen, einen erholsamen Schlaf in warmen Temperaturen ermöglichen. Nichts ist besser geeignet, diese Wünsche zu erfüllen, als Leinenbettwäsche! Wunderbar kühl fühlt sich Leinen an. Auch bei hohen Lufttemperaturen bringt der Leinenstoff niemanden zum Schwitzen. Leinen Bettwäsche liegt angenehm an der Haut und verströmt außerdem eine zeitlose und klassische Eleganz.

Leinengewebe leitet die Körpertemperatur schneller als Baumwolle weiter und wird genau deshalb im Sommer als so angenehm erfrischend und kühlend erlebt. Wer bei hohen Temperaturen stark schwitzt, kann mit Leinen Bettwäsche das Schwitzen in der Nacht vermeiden. Denn Leinen nimmt die Feuchtigkeit auf und gibt sie sofort an die Außenluft ab. Zusätzlich besitzt Leinen große Vorzüge in der Materialqualität: Es ist strapazierfähig, bakterienhemmend und kann sogar per Kochwäsche gereinigt werden.

Leinenstoff wird durch nachhaltige und umweltfreundliche Anbaumethoden gewonnen. Die Ursprungspflanze ist Flachs. Die alte Kulturpflanze benötigt wenig Wasser und keinen oder kaum chemischen Dünger. Nur selten kommen Pflanzenschutzmittel zum Einsatz.

Leinen hilft bei Allergien und gegen Schwitzen in der Nacht

Reine Natur gegen das Schwitzen in der Nacht

Der Blick auf die textilen Trends zeigt: Leinen hat einen festen Platz im Auf und Ab der Modeschwankungen und erlebt im Moment wieder so etwas wie ein Revival. Wesentlicher Grund ist die Stabiltät und Festigkeit des Stoffes bei seiner angenehm weichen Griffigkeit.

Die Qualitäten von Leinen resultieren aus den biologischen Eigenschaften der Flachsfaser. Sie besitzt kaum Lufteinschlüsse. Die Isolation ist gering und es besteht eine starke Anpassungsfähigkeit an hohe Temperaturen. Die Festigkeit der Faser macht Leinengewebe besonders robust. Es weist eine hohe Langlebigkeit auf und bildet – anders als Baumwolle – keine Knötchen und Flusen auf der Gewebeoberfläche. Außerdem besitzt Leinen schmutzabweisende Eigenschaften. Schmutzflecken können schon bei niedrigen Wassertemperaturen unkompliziert herausgewaschen werden.

Hochwertiges Leinen ist in der Anschaffung kostspieliger als beispielsweise Baumwoll-Artikel. Die lange Haltbarkeit und gleichbleibende Qualität des Stoffes verbürgen jedoch den Wertunterschied und sorgen dafür, dass Leinenartikel durch langjährigen Gebrauch in unveränderter Qualität zum persönlichen Lieblingsstück im Kleiderschrank avancieren können.

Leinenstoff kommt vielfältig zur Anwendung – sei es in der Bekleidungsindustrie oder in Haushalt und Inneneinrichtung. Servietten und feine Tischdecken, Gardinen oder Möbelstoffe sowie Bettwäsche werden aus Leinengewebe gefertigt. Manche Experten vermuten sogar, dass Leinen Bettwäsche eine therapeutische Wirkung entfalten kann im Zusammenhang mit Schlafstörungen. Bedeutende Hersteller hochwertiger Leinenbettwäsche sind in Europa Leitner Leinen, Libeco und Schlitzer Leinen

Leinen hilft bei Allergien und gegen Schwitzen in der Nacht

About The Author

Die Linen Redaktion

Herzlich willkommen und schön, dass Ihr hier seid! Wir sind die Redaktion des Linen Magazine und wir arbeiten als Team - die Artikel, die Ihr hier lest, wurden meist von mehreren gemeinsam geschrieben. Was uns alle verbindet ist unsere Vorliebe, manche sagen sogar: Liebe zu schönen Stoffen und gesundem Leben. Wir finden es einen richtig guten Schritt, dass Ihr hier seid und wünschen Euch viel Freude beim Stöbern und Lesen. Schreibt uns eure Gedanken, Ideen, Meinungen und Anregungen!

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Related Blogs